Bewerbung für das Studienjahr 2022/23

Informationen zum Bewerbungsverfahren des Studiengang Produktdesign an der Hochschule Hannover

Das Aufnahmeverfahren 

Zuerst: Einreichung einer Motivationsskizze

Die Motivationsskizze besteht aus mehreren Fragestellungen, die Sie schriftlich und gestalterisch beantworten. Zeigen Sie uns hier, wer Sie sind und was Sie können!
Ab November 2021 steht sie hier zum Download und zur Bearbeitung zur Verfügung: Motivationskizze 2022

Ihre Motivationsskizze wird ausschließlich digital eingereicht. Hierzu fordern Sie zum Upload einen Link an unter f3-aufnahmeverfahren-dm@hs-hannover.de an. Bei der Dateibenennung verwenden Sie Ihren Namen und den Studiengang.

Zusätzlich zu Ihrer Motivationsskizze müssen Sie postalisch folgende Unterlagen bei uns einreichen:  Antrag auf Zulassung, Einwilligung zur Speicherung von Daten, Lebenslauf).

Die Prüfung der Motivationsskizze

Nach der fristgerechten Einreichung Ihrer Motivationsskizze werden darauf durch die Prüfungskommission Punkte vergeben. Ab einer erlangten Punktzahl von drei Punkten werden Sie von uns zur ›Eignungsprüfung‹ eingeladen.

Ihr Motivationsskizze hat also überzeugt?

Bestens! Dann bekommen Sie per Post mit der Einladung zur Eignungsprüfung eine Hausaufgabe und Informationen zur Erstellung einer Mappe übermittelt.

Sie haben die Wahl, die Hausaufgabe zu bearbeiten oder, stattdessen, eine ›Mappe‹ zusammenzustellen.

Eine Mappe soll etwa 20 künstlerischen 20 Arbeiten beinhalten. Die Arbeiten können aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen und sollten in verschiedenen Techniken ausgeführt worden sein, wie z.B.: schnelle Skizzen, saubere, grafische Studien, Aquarelle, Kohle, Renderings, Fotos, Collagen, Acryl … Thematisch sollten perspektivische Darstellungen sowie „nicht geometrische Motive“ enthalten sein. Mappe oder Hausaufgabe bringen Sie zum Tag der Eignungsprüfung mit.

Die Eignungsprüfung: Praktische Prüfung und Colloqium

Wir planen derzeit mit Präsenz vor Ort. Voraussichtlich Mitte Mai findet die Eignungsprüfung ganztägig in den Räumen der Hochschule statt. Den genauen Ort und die Uhrzeit finden Sie in Ihrer Einladung.

Bei der Prüfung vor Ort für das Studium ›Produktdesign‹ sind einfache zeichnerische und plastische Aufgaben durchzuführen. Ein wichtiger Bestandteil der Prüfung ist der persönliche Gesprächseindruck in einem Colloqium. Hier sprechen wir über Ihre Hausaufgabe oder Ihre Mappe, die praktischen Aufgaben sowie über Ihre Motivation, Produktdesign studieren zu wollen.

Hab‘ ich es geschafft?

Die Hausaufgabe (oder die Mappe), die weiteren praktischen Aufgaben und das persönliche Gespräch werden durch die Kommission wieder mit Punkten bewertet. Am Ende des Tages wird Ihnen Ihre gesamt erreichte Punktzahl mitgeteilt. Mit 15 Punkten haben Sie die Eignungsprüfung sicher bestanden. Mit einer ausreichenden Punktzahl können Sie sich dann als letzter Schritt bei dem Servicecenter Akademische Angelegenheiten auf den Studienplatz bewerben.

Noch Fragen?

Alle Informationen zum Ablauf des gesamten Aufnahmeverfahrens finden Sie stets aktuell unter www.designstudieren-hsh.de.

 

Die Kreativität der Träume macht das Undenkbare denkbar real.

Thom Renzie