» » mat.cologne 2018: Melina Krauß ergattert “Pecha-Kucha-Preis”
mat.cologne 2018: Melina Krauß ergattert “Pecha-Kucha-Preis”

mat.cologne 2018: Melina Krauß ergattert “Pecha-Kucha-Preis”

Ihre Präsentation von “teasy” war auf der materials.cologne preiswürdig: Melina Krauß hat mit ihrem Entwurf die Jury überzeugen können.

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz!

Da Tee trinken weltweit verbreitet ist, wie beispielsweise in Asien, zur tea-time in Großbritannien oder in Ostfriesland, ist das Teesieb teasy im Semesterprojekt “Manuelles Haushaltsgerät” von Melina Krauß entwickelt und gestaltet worden.

teasy steht für frisch aufgebrühten Tee ganz easy im Handumdrehen:
Durch die Drehung öffnet sich das Sieb und kann je nach Bedarf befüllt werden – ob Kanne oder Tasse. Erneutes Drehen verschließt das Sieb wieder und gibt den Blättern Platz ihren vollen Geschmack im Wasser zu entfalten.

Nach der Ziehzeit wird das Sieb bequem am Griff herausgenommen und mit der Drehung um 180° schiebt der Deckel die Teeblätter aus dem Sieb heraus und säubert teasy ganz simple. Der Edelstahl ist lebensmittelecht und hat eine lange Lebensdauer.