» » Kurzzeitprojekt “Hands-on”- Lenkräder für teilautonomes Fahren
Kurzzeitprojekt “Hands-on”- Lenkräder für teilautonomes Fahren
Themenkomplex „Teilautonomes Fahren“

Kurzzeitprojekt “Hands-on”- Lenkräder für teilautonomes Fahren

  • Betreuer: V-Frank Weiß

Im teilautonomen Fahrbetrieb ist es wichtig, dass der Mensch nicht zu sehr abgelenkt ist, um -wenn nötig- selbst wieder einzugreifen. Die Fahrerhaftung greift. Denn, sobald die Hände nicht mehr am Lenkrad sind, erhöhen sich die Reaktionszeiten. Thomas Müller, Leiter der Forschung und Entwicklung an Systemen für Lenkung, Bremsen und Fahrerassistenz bei Audi: „Die Hände vom Lenkrad zu nehmen, hört sich nicht nach einem besonders bedeutenden Thema an, ist es aber.“

In diesem Umfeld stellten die Studierenden sich also die Frage: Wie bekommen wir als Designer das also „in den Griff“?

Ausarbeitungsanforderung waren u.a. ein rechnergestützer Entwurf ohne physischen Modellbau, der ein Beispielpackage (Lage im KFZ, Vorgabe Airbagmodul) berücksichtigen musste.

Ein Kurzzeitentwurf ist eine Lehrform, bei dem Studenten ab dem vierten Semester innerhalb einer Woche eine Produkt entwerfen und präsentieren müssen.